login

Gästebuch

Herzlich willkommen in unserem Gästebuch!
Hier dürfen Sie Lob und (wenn es sein muss auch) Tadel hinterlassen.
Wir bitten um eine höfliche Umgangsform im Gästebuch.
Alle Einträge mit beleidigenden, rassistischen oder neonazistischen Inhalten werden kommentarlos gelöscht!

eintragen

479 Einträge vorhanden.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »» 48

Name Eintrag
Luise-Katharina Schneider erstellt am 16.06.2015 um 16:05 Uhr  
Sehr geehrter Herr Lang,
als ich vor kurzem in meiner Arztpraxis saß, vernahm ich im Hintergrund zufällig die Stimme von Bärbel Wachholz, die leise dort im Radio zu hören war. Die Dame mir gegenüber schien sie wohl auch gerne zu hören und so kamen wir anschließend ins Gespräch. Sie schwärmte förmlich von ihr und erzählte mir von einem Fantreffen und von einem "Offiziellem Bärbel Wachholz Buch". Damit ich mehr in Wort und Bild darüber erfahren kann, gab sie mir den Hinweis im Internet dieses Gästebuch aufzurufen. Ich habe mir nun die Zeit genommen, um darin zu blättern und finde die Beiträge recht informativ. Gerne würde auch ich an so einem Fantreffen teilnehmen. Da mich das Buch auch sehr interessiert, werde ich mich mit Ihnen, Herr Lang, in den nächsten Tagen telefonisch in Verbindung setzen.

Luise-Katharina Schneider
Edelgard Bercher
E-Mail an  Edelgard  Bercher
erstellt am 11.06.2015 um 18:47 Uhr  
Sehr geehrter Herr Lang,
beim rumstöbern in einem Buchladen in Erfurt fiel mir durch Zufall das offizielle Bärbel Wachholz Buch in die Hände. Ich blätterte recht lange darin, denn ich fand es äußerst interessant, vorallem die vielen Fotos von B.Wachholz darin und auch anderen Sängern aus der DDR. Leider ist mein Augenlicht sehr getrübt, sodaß ich den Text nicht mehr so deutlich lesen kann. Der freundliche Verkäufer bemerkte das wohl und empfahl mir das gleichnamige Hörbuch. Nun kann ich der symphatischen Stimme von Christine Wachholz, der Halbschwester von Bärbel Wachholz,zuhören, wann immer ich möchte. Die wunderschönen Titel, die zum jeweiligen Kapitel eingespielt werden, erinnern mich an ihre vielen nationalen- und internationalen Auftritte und ich sehe die hübsche Blondine mit den neckischen Grübchen förmlich vor mir.
Danke, lieber Autor, für Ihre glänzende Idee die Erinnerung an unsere Nr.1 in der Musikwelt der DDR durch dieses Buch und Hörbuch wach zu halten. Ein Lob auch für dieses schön angelegte Gästebuch, auf das mich meine Tochter aufmerksam gemacht hat, nachdem ich ihr von meinem Kauf des Hörbuches telefonisch erzählt habe.
Ihnen, Herr Lang, weiterhin alles Gute und dem Fanclub noch viele schöne Treffen zum Gedankenaustausch.

Edelgard Bercher
(ld.keine eig.Mail-Adresse)
Gudrun Rauchhaus
E-Mail an  Gudrun  Rauchhaus
erstellt am 09.05.2015 um 10:22 Uhr  
Liebe Fans,
ich möchte mich bei Allen ganz herzlich bedanken, die mich mit einer kleinen Spende zur Grabpflege bisher unterstützt haben.
Immer wieder bleiben Menschen an der Grabstätte stehen und stellen mir Fragen oder erzählen mir von ihren Erlebnissen bei Veranstaltungen mit Bärbel. Dabei kommt so manche nette Anekdote zum Vorschein. Sie freuen sich ganz besonders darüber, das Bärbel noch so eine große Achtung und Ehrung, durch das Buch und das gepflegte Grab, erwiesen wird. Es ist auch kaum bekannt, das ihr Ehegatte Armin Kämpf ebenfalls dort seine letzte Ruhestätte gefunden hat.
In den Gesprächen wird auch oft bedauert, das ganz selten noch etwas über DDR-Künstler, wie B.W. und ihre Sangeskollegen-und innen, wie z.B. Christel Schulze, Helga Brauer, Klaus Sommer usw., zu lesen oder hören ist. Manche bringen auch zum Ausdruck, das es für sie unverständlich ist, das B.W. kein Ehrengrab bekommen hat, wo sie doch eine so beliebte und international anerkannte Sängerin zu DDR-Zeiten war.
Schade, das Frau Schuster keine Mail-Adresse hinterlassen hat, evtl. kennen wir uns sogar, da wir Beide in Halle gewohnt haben, wie ich aus dem Eintrag entnehmen kann. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich einmal zu einem Gedankenaustausch melden würden!

Ich wünsche Allen weiterhin einen sonnigen Monat Mai und alles Gute
Gudrun Rauchhaus
Isolde Schuster, Berlin-Marzahn erstellt am 01.05.2015 um 19:52 Uhr  
Auch wenn ich nicht zum Bärbel Wachholz -Fanclub gehöre, verfolge ich mit viel Interesse die Gästebucheinträge.
Bärbel Wachholz und Helga Brauer gehörten eindeutig zur Spitze der beliebtesten Schlagersänger in der DDR. Als waschechte Hallenserin war ich immer ganz begeistert, wenn Bärbel Wachholz im "Steintor-Variete" zu Gast war, ebenso wie Helga Brauer, die ich beim Pressefest der Tageszeitung "Freiheit" auf der Peißnitz sehen und hören konnte. Beide Sängerinnen hatten ihre ganz persönliche Ausstrahlung und es ist schön, das sich noch heute viele Schlagerfreunde an sie voller Freude erinnern und ihr Vermächtnis in Ehren halten. Als eine besonders schöne Geste empfinde ich die Handlung meines Vorgängers hier, der das Grab von Helga Brauer mit einem Strauß orangefarbener Rosen und einer Schleife geschmückt hat.
Soviel ich mich erinnere gelesen zu haben, hatte er auch rote Rosen mit einer Schleife auf Bärbel Wachholz ihr Grab gelegt und ihr somit seine Ehrung erwiesen hat.
Allen Fans und Herrn Lang weiterhin alles Gute.

Liebe Grüße aus einem Internet-Cafe,
da ich selbst keinen PC zu Hause habe.

Isolde Schuster
Smithc652
E-Mail an  Smithc652
erstellt am 29.04.2015 um 12:27 Uhr  
Wow that was odd. I just wrote an extremely long comment but after I clicked submit my comment didn't show up. Grrrr well I'm not writing all that over again. Anyway, just wanted to say superb blog!
M. Dahncke erstellt am 20.04.2015 um 21:18 Uhr  
Mit Freude und Begeisterung habe ich Ihr wunderbares Buch über das Leben der großen Künstlerin Bärbel Wachholz gelesen. Ich konnte viele schöne Stun-
den -manchmal auch in Verbindung mit der CD- in Erinnerungen schwelgen sowie auch viel Neues erfahren und werde dieses sehr interessante Buch immer mal wieder in die Hände nehmen.
Lieber Herr Lang - vielen Dank dafür.
Ursula Schultheiss
E-Mail an  Ursula  Schultheiss
erstellt am 04.04.2015 um 12:30 Uhr  
Ich möchte mich den Worten "unseres" Fahrers zur Buchlesung anschließen. Wir waren eine tolle Truppe und es war eine große Überraschung für Herrn Lang als wir Berliner in Parchim erschienen. Durch diese Buchlesung habe ich erneut die Erfahrung gemacht, dass diese großartige Sängerin Bärbel Wachholz in unseren Köpfen und Herzen weiter lebt.
Ich wünsche allen Fans, und vor allem Herrn Lang, dem Autor dieses wunderbaren Buches ein schönes Osterfest.
Renate und Anja
E-Mail an  Renate  und  Anja
erstellt am 03.04.2015 um 19:53 Uhr  
Von Herzen wünschen wir allen Fans unserer geliebten Bärbel Wachholz ein wunderschönes Osterfest!!!
Wenn es draußen noch nicht so einladend ist, dann hört Euch doch 'mal wieder eine Bärbel-CD oder vielleicht eine alte Schallplatte (der Klang und das Gefühl sind nicht nur nostalgisch, sondern auch unheimlich schön) an, oder blättert im Bärbel Wachholz-Buch. Es kommen so viele wunderbare Erinnerungen...
Viel Spaß dabei und herzliche Grüße
vom Bärbel Wachholz - Freundeskreis
aus Leipzig
Renate und Anja Schulz!
Taczanowiak, Horst erstellt am 02.04.2015 um 13:52 Uhr  
Hallo, liebe Bärbel-Wachholz-Fans,

meine Frau und ich wünschen allen ein schönes Osterfest bei hoffentlich sonnigem Wetter.
Wir sehen uns immer gern die schönen Fotos von Bärbels Grab an und lesen gern die netten Kommentare im Gästebuch.
Vielen Dank dafür besonders an Dich, liebe Gudrun.
Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Fantreffen in Berlin.

Viele Grüße aus Liebenwalde

Horst Taczanowiak
Der Fahrer
E-Mail an  Der  Fahrer
erstellt am 02.04.2015 um 08:45 Uhr  
Danke möchte auch ich sagen: an Achim Lang für die schöne Stunde in Parchim. Sein Vortrag hat uns mitgenommen in die Welt der Bärbel Wachholz. Es war beeindruckend, viele Details trug er uns, als gefühlvoller Kenner und Zeitzeuge, mit musikalischer Umrahmung vor. Danke auch an Frau Rauchhaus und die anderen Berliner. Es war so dufte mit euch. Die Fahrzeit verging mit anregenden Gespächen. Mein aufkeimendes Verständnis für diese großartige Sängerin ist diesen persönlichen Kontakten zum Fanclub zu verdanken. Selber bin ich ja erst Jahrgang ´63, und beneide jeden der Bärbel live erleben durfte. Nochmal entschuldigen möchte ich mich dafür das der Speicherchip vom Fotoapparat sich als defekt herausstellte. Aber wir haben ja ein paar Handyfotos von Herrn Lang. Nun freue ich mich schon euch bald alle wieder zusehen, da die nächste Lesung ansteht.
Musikalische Grüße von eurem Fahrer.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »» 48