login

Gästebuch

Herzlich willkommen in unserem Gästebuch!
Hier dürfen Sie Lob und (wenn es sein muss auch) Tadel hinterlassen.
Wir bitten um eine höfliche Umgangsform im Gästebuch.
Alle Einträge mit beleidigenden, rassistischen oder neonazistischen Inhalten werden kommentarlos gelöscht!

eintragen

484 Einträge vorhanden.

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »» 49

Name Eintrag
Wolfgang Lenz
E-Mail an  Wolfgang  Lenz
erstellt am 27.11.2015 um 17:00 Uhr  
"Hallo" und "Servus" aus Österreich!
Zwar bin ich mit meinen 51 Jahren "viel zu jung" um "damals"unsere Bärbel wahrhaftig erlebt zu haben,doch seit ich sie in einer "MDR"-Sendung sah,ist sie für mich die Nummer Eins. Möchte hier mal gaz herzlich "anke" sagen,lieber Joachim Lang,für diese tolle Homepage,wirklich super gemacht! Es gäbe über unsere Bärbel noch viel zu sagen,doch dafür reicht der Platz hier nicht aus. Herzliche Grüße aus Österreich,Wolfgang Lenz
Renate und Anja Schulz erstellt am 22.10.2015 um 20:32 Uhr  
Hallo liebe Bärbel Wachholz - Fans,
...und wieder ist ein Jahr vorüber und wieder zeigt der Kalender den 20. Oktober. Ein Tag, an dem wir ganz besonders an "unsere" Bärbel denken. Leider ist sie schon so viele Jahre nicht mehr unter uns, aber sie hat uns zum Glück ein einzigartiges Erbe hinterlassen - ihre traumhaften Lieder und ihre unvergessenen Fernsehauftritte. Wir werden Bärbel nicht vergessen, denn sie hat uns verzaubert mit ihrer unverwechselbaren Stimme und ihrer Ausstrahlung. Schön, dass es auch die Bücher und das Hörbuch von Joachim Lang gibt. Ich jedenfalls schwelge in Erinnerung, wenn ich die Seiten aufschlage, bin etwas wehmütig, aber auch total glücklich, dass ich diese Ausnahmekünstlerin erleben durfte!!!
Herzliche Grüße von Renate Schulz und Anja aus Leipzig
Gudrun Rauchhaus
E-Mail an  Gudrun  Rauchhaus
erstellt am 22.10.2015 um 15:23 Uhr  
Liebe Fans,

am 20.10. trafen sich anlässlich des 77. Geburtstages unserer Bärbel spontan einge treue Fans mit Blumen an ihrem Grab, um an diesem Tage ganz besonders ihrer zu gedenken . Da einige Fans durch große Entfernung nach Berlin-Buchholz nicht vor Ort sein konnten, wurde ich gebeten in ihrem Auftrag Blumen für Bärbel zu besorgen. Ich finde das eine sehr schöne und aufmerksame Geste, zeigt es uns doch Allen, das Bärbel Wachholz bis heute unvergessen ist, egal wo die Fans auch immer wohnen!

Seid Alle lieb gegrüßt
Gudrun Rauchhaus
Heiko Jacobs
E-Mail an  Heiko  Jacobs
Homepage von  Heiko  Jacobs
erstellt am 09.08.2015 um 10:55 Uhr  
Tolle Seite ! Macht doch mal eine Seite auf Facebook mit Verlinkungen zu den zahlreichen DDR relevanten Seiten !

Viele Grüße ! Danke !
Christian Seifert
E-Mail an  Christian  Seifert
erstellt am 07.07.2015 um 09:58 Uhr  
Verehrter Achim Lang, liebe Fans!
Schon länger beschäftige ich mich mit den wertvollen musikalischen Erinnerungen an den deutschen Schlager der 50/60er Jahre. Viele Künstler haben damals meinen Eltern die harte Aufbauzeit versüßt. Nun sind Sie es, Herr Lang, der durch das Bärbel Wachholz Buch mir die Zeit im Sommer 2015 versüßt. Vor kurzen habe ich von Ihnen die Hörbuch Version prompt geliefert bekommen. Möchte auf diesem Weg meinen Dank zum Ausdruck bringen. Ob am Abend auf Balkonien, oder während einer Bahnfahrt, so oft es geht kann ich nun in Erinnerungen schwelgen. Das wundervoll ausgestattete Hörbuch ist durch die Unterstützung von Bärbels Verwandeten entstanden. Es ist aber dank Ihrer Initiative, lieber Achim Lang, und der großen Begeisterung für diese Ausnahemkünsterlin zu verdanken, das nun auch über Generationsgrenzen hinweg die Erinnerung wach gehalten werden kann. Sehr empfehlenswert.
Luise-Katharina Schneider erstellt am 16.06.2015 um 16:05 Uhr  
Sehr geehrter Herr Lang,
als ich vor kurzem in meiner Arztpraxis saß, vernahm ich im Hintergrund zufällig die Stimme von Bärbel Wachholz, die leise dort im Radio zu hören war. Die Dame mir gegenüber schien sie wohl auch gerne zu hören und so kamen wir anschließend ins Gespräch. Sie schwärmte förmlich von ihr und erzählte mir von einem Fantreffen und von einem "Offiziellem Bärbel Wachholz Buch". Damit ich mehr in Wort und Bild darüber erfahren kann, gab sie mir den Hinweis im Internet dieses Gästebuch aufzurufen. Ich habe mir nun die Zeit genommen, um darin zu blättern und finde die Beiträge recht informativ. Gerne würde auch ich an so einem Fantreffen teilnehmen. Da mich das Buch auch sehr interessiert, werde ich mich mit Ihnen, Herr Lang, in den nächsten Tagen telefonisch in Verbindung setzen.

Luise-Katharina Schneider
Edelgard Bercher
E-Mail an  Edelgard  Bercher
erstellt am 11.06.2015 um 18:47 Uhr  
Sehr geehrter Herr Lang,
beim rumstöbern in einem Buchladen in Erfurt fiel mir durch Zufall das offizielle Bärbel Wachholz Buch in die Hände. Ich blätterte recht lange darin, denn ich fand es äußerst interessant, vorallem die vielen Fotos von B.Wachholz darin und auch anderen Sängern aus der DDR. Leider ist mein Augenlicht sehr getrübt, sodaß ich den Text nicht mehr so deutlich lesen kann. Der freundliche Verkäufer bemerkte das wohl und empfahl mir das gleichnamige Hörbuch. Nun kann ich der symphatischen Stimme von Christine Wachholz, der Halbschwester von Bärbel Wachholz,zuhören, wann immer ich möchte. Die wunderschönen Titel, die zum jeweiligen Kapitel eingespielt werden, erinnern mich an ihre vielen nationalen- und internationalen Auftritte und ich sehe die hübsche Blondine mit den neckischen Grübchen förmlich vor mir.
Danke, lieber Autor, für Ihre glänzende Idee die Erinnerung an unsere Nr.1 in der Musikwelt der DDR durch dieses Buch und Hörbuch wach zu halten. Ein Lob auch für dieses schön angelegte Gästebuch, auf das mich meine Tochter aufmerksam gemacht hat, nachdem ich ihr von meinem Kauf des Hörbuches telefonisch erzählt habe.
Ihnen, Herr Lang, weiterhin alles Gute und dem Fanclub noch viele schöne Treffen zum Gedankenaustausch.

Edelgard Bercher
(ld.keine eig.Mail-Adresse)
Gudrun Rauchhaus
E-Mail an  Gudrun  Rauchhaus
erstellt am 09.05.2015 um 10:22 Uhr  
Liebe Fans,
ich möchte mich bei Allen ganz herzlich bedanken, die mich mit einer kleinen Spende zur Grabpflege bisher unterstützt haben.
Immer wieder bleiben Menschen an der Grabstätte stehen und stellen mir Fragen oder erzählen mir von ihren Erlebnissen bei Veranstaltungen mit Bärbel. Dabei kommt so manche nette Anekdote zum Vorschein. Sie freuen sich ganz besonders darüber, das Bärbel noch so eine große Achtung und Ehrung, durch das Buch und das gepflegte Grab, erwiesen wird. Es ist auch kaum bekannt, das ihr Ehegatte Armin Kämpf ebenfalls dort seine letzte Ruhestätte gefunden hat.
In den Gesprächen wird auch oft bedauert, das ganz selten noch etwas über DDR-Künstler, wie B.W. und ihre Sangeskollegen-und innen, wie z.B. Christel Schulze, Helga Brauer, Klaus Sommer usw., zu lesen oder hören ist. Manche bringen auch zum Ausdruck, das es für sie unverständlich ist, das B.W. kein Ehrengrab bekommen hat, wo sie doch eine so beliebte und international anerkannte Sängerin zu DDR-Zeiten war.
Schade, das Frau Schuster keine Mail-Adresse hinterlassen hat, evtl. kennen wir uns sogar, da wir Beide in Halle gewohnt haben, wie ich aus dem Eintrag entnehmen kann. Ich würde mich freuen, wenn Sie sich einmal zu einem Gedankenaustausch melden würden!

Ich wünsche Allen weiterhin einen sonnigen Monat Mai und alles Gute
Gudrun Rauchhaus
Isolde Schuster, Berlin-Marzahn erstellt am 01.05.2015 um 19:52 Uhr  
Auch wenn ich nicht zum Bärbel Wachholz -Fanclub gehöre, verfolge ich mit viel Interesse die Gästebucheinträge.
Bärbel Wachholz und Helga Brauer gehörten eindeutig zur Spitze der beliebtesten Schlagersänger in der DDR. Als waschechte Hallenserin war ich immer ganz begeistert, wenn Bärbel Wachholz im "Steintor-Variete" zu Gast war, ebenso wie Helga Brauer, die ich beim Pressefest der Tageszeitung "Freiheit" auf der Peißnitz sehen und hören konnte. Beide Sängerinnen hatten ihre ganz persönliche Ausstrahlung und es ist schön, das sich noch heute viele Schlagerfreunde an sie voller Freude erinnern und ihr Vermächtnis in Ehren halten. Als eine besonders schöne Geste empfinde ich die Handlung meines Vorgängers hier, der das Grab von Helga Brauer mit einem Strauß orangefarbener Rosen und einer Schleife geschmückt hat.
Soviel ich mich erinnere gelesen zu haben, hatte er auch rote Rosen mit einer Schleife auf Bärbel Wachholz ihr Grab gelegt und ihr somit seine Ehrung erwiesen hat.
Allen Fans und Herrn Lang weiterhin alles Gute.

Liebe Grüße aus einem Internet-Cafe,
da ich selbst keinen PC zu Hause habe.

Isolde Schuster
Smithc652
E-Mail an  Smithc652
erstellt am 29.04.2015 um 12:27 Uhr  
Wow that was odd. I just wrote an extremely long comment but after I clicked submit my comment didn't show up. Grrrr well I'm not writing all that over again. Anyway, just wanted to say superb blog!

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 »» 49